[Pokémon] Evoli


Weiter geht es mit einer neuen Runde meiner Pokémon-Challenge! Wie angekündigt sind als nächstes Evoli und seine drei Entwicklungen aus der ersten Spielgeneration dran. Den Anfang macht natürlich Evoli selbst.


Als Base für die Nägel habe ich mir royal wedding aus der uralten Satin Surpreme-Reihe von p2 herausgesucht. Nachdem ich bei den letzten Runden die Pokémon immer im Ganzen gemalt habe, ist es dieses Mal nur der Kopf geworden. Und ich muss sagen, dass mir es so eigentlich sehr gut gefällt und zudem auch viel einfacher zu pinseln war! In Zukunft werde ich es wohl deutlich öfter so machen! Auf dem Mittelfinger und dem Daumen habe ich einige kleine braune Steinchen geklebt. Sozusagen als Zeichen dafür, dass sich Evoli (in der ersten Generation) nur mit Hilfe von Steinen entwickeln kann. Ich denke dieses Schema werde ich auch bei Aquana, Flamara und Blitza so beibehalten und neben dem gezeichneten Pokémon nur durch ein paar Steinchen kleine Details setzen - ich fände es einfach schön, wenn sie einheitlich aussehen! 

Wie auch schon die letzten Male habe ich bei AMU und Lipart von Schwanz und Kopf des Pokémons inspirieren lassen. Ich bin damit nicht ganz so zufrieden wie sonst - ich muss sagen das Naildesign gefällt mir dieses Mal deutlich besser!


Evoli hat die Nummer 133 im Nationalen Pokédex, vom Typ Normal und etwa 30cm groß sowie 6kg schwer. Es ist das Pokémon mit der weit verzweigtesten Evolution und kann sich mittlerweile in acht verschiedene Pokémon mit jeweils unterschiedlichen Typen entwickeln. Man nennt sie auch die Evolitionen. Diese vielseitigen Entwicklungsmöglichkeit verdankt Evoli einer besonderen genetischen Struktur, die es ihm außerdem ermöglicht sich an fast jede Umgebung anzupassen und sich dadurch einen evolutionären Vorteil zu schaffen . 


Evolis leben in Feldern und Wiesen in der Nähe zu Städten, sind aber nur selten anzutreffen und deswegen bei Sammlern äußerst beliebt! Überraschenderweise sind fast alle Evolis männlich - für mich waren sie irgendwie immer weiblich. Vielleicht weil es so ein typisches, süßes Mädchen-Pokémon ist. Es besitzt Merkmale von verschiedenen Tieren wie dem Wüstenfuchs und Haustieren wie Hund und Katze. Die Idee zu Evolis Designs stammt vermutlich von der japanischen Legende des Marderhundes ab, der in der Lage ist sich in andere Gegenstände und Menschen zu verwandeln und Naturelemente wie Feuer, Wasser und Blitz zu kontrollieren. Evolis Name leitet sich wenig überraschend vom Wort Evolution ab.


Ich habe mein kleines Evoli wirklich sehr gerne getragen und finde es unheimlich süß und gut gelungen! Und auch der Lack mit Satin Finish von p2 macht sich deutlich besser als erwartet. Ich kenne ihn sonst nur als sehr zickig und unglaublich unfotogen, dieses Mal kann er sich aber wirklich sehen lassen! Als nächstes habe ich mir Aquana vorgenommen - oder wollt ihr lieber Blitza oder Flamara sehen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Kommentare:

  1. Wieder ein rundum süßes Paket aus AMU, Lips und Nails *_* dass du immer diese Ideen hast das umzusetzen, toll! Ich möchte Aquana, Blitza UND Flamara sehen :D egal in welcher Reihenfolge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Steffi! :* Dieses Mal war es gar nicht so einfach. Bei so Braunen Pokemon muss man aufpassen, dass es nicht zu langweilig aussieht ;)

      Löschen
  2. Den Evoli ist so süß! :) Und das Lipart sieht mega aus.

    AntwortenLöschen