[Montagspinselei] Blobbicure



Willkommen zur zweiten Runde der Montagspinslei! Heute geht es mit einer Nailart-Technik weiter, die ich zum ersten Mal ausprobiert habe, aber die wirklich schon seit Ewigkeiten auf meiner To Polish-Liste steht - Blobbicure!

Bevor wir uns aber dem neuen Design widmen, möchte ich euch erst einmal die Designs der letzten Woche zeigen. Zum Einen natürlich Judys @juuu_r_ Berglandschaft und das dazu passende Lipart. Und dann durften wir uns auch nur über Teilnahmen von Ida @heartshapeddream und Julia @mullemaus1281 freuen. Vielen Dank fürs Mitpinseln, eure Designs sind wirklich super schön geworden!


Zutaten:
Edding Lacque 188 independant iceblue | Color Club 979 Blue Heaven


Judy und ich möchten unsere Nailart-Aktion auch dafür nutzen, Nailarttechniken auszuprobieren, die man sonst doch eher vor sich hinschiebt oder an die man sich nicht so recht dran traut. Eine dieser Techniken ist Blobbicure, bei der es darum geht in den noch feuchten Grundlack einen anderen Lack hineintropfen zu lassen und dadurch Klecke (engl. blobs) zu erzeugen, die etwas verlaufen, sich aber nicht berühren sollten. Ein feiner Streifen des Grundlacks sollte zwischen den einzelnen Klecksen immer noch zu sehen sein! Dass das gar nicht so ist, habe ich beim Ausprobieren auf meiner Nailart-Matte gemerkt.


Bevor es auf die Nägel ging, wollte ich das Ganze erst einmal auf meiner Matte testen. Ich habe also meinen Grundlack, das wunderschöne Hellblau independant iceblue von Edding (habe ich übrigens durch diese Aktion erhalten!) auf die Matte gepinselt und direkt ein paar Tropfen meines blausilbrigen Hololacks von Color Club hinein fallen lassen. Die wurden aber so groß und flächig, dass man von dem Edding-Lack nicht mehr viel gesehen hat. Ich musste also etwas vorsichtiger an die Sache ran gehen!


Letztendlich war ich dann vielleicht sogar einen Tick zu vorsichtig, meine Kleckse sind hier und da etwas zu klein und zaghaft geworden und überhaupt nicht verlaufen, so dass es eher nach mit dem Pinsel aufgemalten Flecken als nach Blobbicure aussah. Im Großen und Ganzen bin ich zwar trotzdem ganz zufrieden mit dem Design, aber so wirklich umgehauen hat mich die Technik nicht. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich, wie es beim nächsten Mal (falls es ein nächstes Mal geben wird) besser laufen könnte!

Zu Judys Design geht es hier entlang!

Kommentare:

  1. Dein Design ist ziemlich cool geworden für eine Blobbicure. Wahrscheinlich eben darum, weil es nicht ganz so verlaufen ist. :D Ich bin kein Fan von der Technik und kann dir da keine Tipps geben. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Haha, ja kann sein! Ich muss zugeben, dass ich bei meiner Inspirations-Google-Suche auch nur wenige Designs gefunden habe, die mir wirklich gefallen haben.

      Löschen