[Montagspinselei] Berglandschaft


Juhu, endlich ist es soweit! Schon lange denke ich darüber nach eine eigene Nailart-Aktion oder -Challenge zu starten, jetzt habe ich es endlich gemacht! Und weil man gemeinsam weniger einsam ist und das Planen, Themen organisieren und Lackieren dann gleich doppelt so viel Spaß macht, habe ich mir noch die liebe Judy von dem Instagram-Account @juuu_r_ mit ins Boot geholt. Zusammen möchten wir euch alle zwei Wochen unsere Montagspinseleien zeigen, euch anregen mitzumachen und uns hoffentlich über ganz viele Teilnehmer freuen!

Die Themen für die ersten vier Runden haben wir vor kurzem schon auf Instagram bekannt gegeben. So hat jeder die Chance ein paar Designs vorzubereiten und auch in stressigen Zeiten an der Aktion teilzunehmen. So möchten wir das dann auch in Zukunft handhaben, sprich die nächsten Design werden wir dann schon im Laufe des März ankündigen! Wir versuchen euch eine bunte Mischung zu zeigen, das heißt sowohl Nailart-Techniken, Motivthemen als auch schöne Muster oder Designs nach einem bestimmten Farbschma.

Solltet ihr noch irgendwelche Fragen haben, lasst es mich auf jeden Fall in den Kommentaren wissen! So jetzt aber genug der einleitenden Worte - lasst uns mit der ersten #montagspinselei starten!


Zutatenliste: 
essence Adventskalender 2015 04 what a grey-t night | essence 33 wild white ways & 46 black is back | Yves Rocher 71 Menthe | basic 01 central parc | Nailartpinsel


Dieses Design habe ich vor ca. einem Jahr auf Instagram bei @jauntyjuli gesehen und mir direkt zum Nachmachen abgespeichert. EIn Video-Tutorial von ihr gibt es übrigens hier! Mit der Montagspinselei und dem ersten Thema Berglandschaft bot sich einfach die perfekte Gelegenheit für dieses geometrisch angehauchte Design.


Als Grundlage habe ich mich für einen Lack aus dem essence Adventskalender von 2015 entschieden (04 what a grey-t night). Ein schönes Beige-Grau, dessen leichter Schimmer auf den Fotos leider so gar nicht zu Tage tritt. Mit weißem Lack und einem dünnen Nailartpinsel kamen dann unterschiedlich hohe Dreiecke etwa auf die Mitte des Nagels, die ich mit querbeet verlaufenden Linien durchzogen habe. Die Spitze habe ich dann jeweils Weiß ausgemalt.


Damit wäre die Grundlage meiner Berglandschaft, die schneebedeckten Berge schon einmal geschafft. Jetzt sollte das Ganze noch ein bisschen grüner werden, denn was wären Berge ohne ein bisschen Wald außen herum? Mit einem hellen mintgrün habe ich - analog der Waterfall-Nailart-Technik - viele dünne Linien ausgehend von den Bergen bis runter zur Nagelspitze gezogen. Jeweils ein Stückchen nach unten versetzt habe ich das dann genauso mit einem dunklerer Grün und Schwarz gemacht. 

Bei diesem Nailart habe ich mich zum Schluss noch für einen matten Topcoat entschieden. Mir gefällt meine erste Montagspinselei unglaublich gut. So filigran wie bei Juli ist es zwar nicht geworden, aber ich finde es hat trotzdem etwas an sich! 

Jetzt möchte ich euch auf jeden Fall auch noch zu Judy rüber schicken, damit ihr hier ihre Berglandschaft bewundern könnt! Unter dem Hashtag #montagspinselei werden in den nächsten zwei Wochen hoffentlich noch ein paar weitere Design zusammen kommen! Wenn da auch eines von euch dabei wäre, würde es mich riesig freuen! Also ran an die Pinsel, fertig, los! ;)


1 Kommentar:

  1. Die Idee ist wirklich klasse, ich finde die geometrischen Berge sehr schick. :) Hast du gut umgesetzt. ;-)

    AntwortenLöschen