[Reiselust] Italien-Rundreise Teil II - Montesilvano, Venedig, Verona & Gardasee


Guten Morgen! :) Nachdem es gestern Abend den ersten Teil meines Urlaubsberichts zu unserer Italien-Rundreise gab, geht es heute mit Teil zwei weiter. Im Vergleich zu gestern gibt es heute im Verhältnis zum Text gesehen deutlich mehr Bilder. Das könnte an unserem Zoobesuch liegen, bei süßen Tieren eskaliere ich mit meiner Kamera ja immer ein wenig und muss euch dann auch einfach alle Bilder zeigen. Schnappt euch eure Tasse Morgenkaffee/-tee, lehnt euch zurück und genießt unsere zweite Reise ins schöne Italien!

Nach unserem letzten spannenden Tag in Neapel, haben wir uns am Nachmittag auf den Weg nach Montesilvano gemacht. Das ist ein kleines Städtchen in der Nähe von Pescara an der Ostküste Italiens. Abends sind wir im Hotel Sole angekommen und haben nur noch ausgepackt, etwas kleines gegessen und uns ins Bett geschmissen! Die nächste Tage waren unglaublich entspannend. Wir haben das Nichtstun zelebriert und uns auch einfach mal ein paar Stunden mit Trash-TV ins Bett gelegt, wenn uns danach war. Auch das ist für mich Urlaub! Der Strand war richtig schön, das Meer warm und klar und die Mitarbeiter im Hotel alle sehr, sehr nett! Außerdem gab es in der Nähe eine verdammt leckere Eisdiele, da wäre ich am liebsten jeden Tag mehrmals vorbei gelaufen! Diese fünf Tage haben wir nach den ersten anstrengenden Städtetrips echt gut gebraucht und konnten danach erholt nach Venedig starten!


Leider war das Wetter in Venedig alles andere als berauschend. Wir haben aber das Beste daraus gemacht und sind mit Regenschirm und Kapuze bewaffnet durch die Gassen Venedigs gezogen. Auch im Regen haben mir die Gassen, Kanäle und kleinen Läden unglaublich gut gefallen - bei Sonnenschein muss Venedig wirklich traumhaft sein. Eine Gondelfahrt haben wir uns nicht geleistet, aber 80€ für eine Fahrt im Regen erschien mir dann doch etwas übertrieben. Stattdessen haben wir uns ein Busboot-Ticket für zusammen 15€ gekauft und sind vom Markusplatz aus den ganzen Canal Grande entlang gefahren. Wem eine Gondelfahrt auch einfach zu teuer ist, dem kann ich das absolut ans Herz legen. An unserem zweiten Tag war das Wetter noch schlechter und wir haben uns gegen ein weiteres Regenschirm-Gedränge und für einen Shoppingtag in einem nahe gelegenen Einkaufszentrum entschieden.


Nach unserem entspannten Shoppingtag ging es weiter nach Verona, der Stadt die durch Romeo und Julia berühmt geworden ist, die aber noch deutlich mehr zu bieten hat! Nicht nur dass das zweitgrößte Kolloseum Italiens in Verona steht, auch sonst ist es eine wirklich schöne Stadt. Wir sind einfach ein bisschen durch die Straßen gelaufen und haben das Ambiente einer italienischen Stadt um uns herum sehr genossen! Verona hat auf jeden Fall mehr zu bieten als nur Julias berühmten Balkon!


Zu dem sind wir aber selbstverständlich auch noch gelaufen! Während es sonst in Verona eher ruhig war, hatte man das Gefühl, dass sich sämtliche Touristen in diesem kleinen Innenhof versammelt hatten. Eine Schulklasse nach der anderen stand vorm Balkon und hat an Julias Brüsten gerieben. Ich war froh, als ich es endlich geschafft habe ein Bild ohne einen pubertierenden Jungen zu machen, der freudestrahlend seine erste Brust in Händen hält! :D Bevor man in den Innenhof gelangt, läuft man durch einen kurzen Gang, in dem zigtausend Liebesschwüre an die Wände geschrieben sind. Da es mittlerweile verboten ist auf die Wände zu malen - und ehrlich gesagt auch gar kein Platz mehr dafür da wäre - helfen sich die Leute anders und kleben Zettel, Bilder oder Pflaster für sich und ihren Liebsten an die Wand.


Am nächsten Morgen ging es los zu unserem letzten Rundreise-Ziel: dem Gardasee oder besser gesagt dem Tierpark Parco Natura Viva in dessen Nähe. Ein Zoobesuch gehört bei uns einfach zu jedem Urlaub dazu, das ist schon fast wie eine Art Ritual geworden! :D Der Park am Gardasee hat uns echt überzeugt, die Anlagen sind wirklich schön gestaltet und meist auch sehr groß. Es gibt viele verschiedene Tiere, die in Themengebiete eingeteilt sind, wie zum Beispiel Madagaskar, Afrika oder Europa. Es gibt eine Route, der man folgen kann und so wirklich jedes Tier zu Gesicht bekommt. Insgesamt waren wir etwa 3 Stunden im Park. Und weil ich es liebe Tiere zu fotografieren, gibt es jetzt erstmal einen Schwall Bilder für euch!


Zu dem Tierpark gehört außerdem noch ein Safaripark dazu, durch den man mit seinem eigenen Auto fahren kann. Der Eintritt ist in dem normalen Eintrittsticket mit enthalten. Die meisten Tiere an denen man vorbei fährt, sind zwar immer noch in Gehegen untergebracht und man sieht sie nicht näher als im normalen Zoo, aber zum Beispiel die Giraffen können sich frei bewegen und so auch mal auf die Fahrbahn laufen. Bei uns waren sie gerade mit Fressen beschäftigt, bei vielen anderen habe ich aber auf Bildern gesehen, dass sie zum Teil wirklich direkt neben dem Auto standen. Die Einzigen Tiere, die uns so nahe gekommen sind, waren ein paar Ziegen! :D Der Safaripark ist in Ordnung, da er ja beim Eintritt für den Zoo eh dabei ist, sollte man die Chance auf jeden Fall nutzen und einmal durchfahren. Extra dafür gezahlt hätten wir aber nicht. 


Unseren letzten Abend haben wir dann direkt am Gardasee vebracht. Auf dem Blog von MissXtravaganz habe ich hier letztes Jahr ihren Urlaubsbericht gelesen und dort das kleine Städtchen Lazise entdeckt. Als wir auf Google Maps nachgeschaut, wo am Gardasee wir unseren Abend verbringen könnten, ist mir der Ort direkt ins Auge gesprungen und wir haben uns auf den Weg gemacht. Für meinen Geschmack war die Hafenstadt etwas zu überlaufen mit Touristen, aber wir konnten noch ein letztes Mal lecker italienisch essen, ein Gelato genießen und den Sonnenuntergang am See bestaunen!

Damit geht unser Ausflug nach Bella Italia zu Ende! Ich hoffe, euch haben meine zwei Urlaubsberichte gefallen - zu Teil 1 kommt ihr übrigens hier nochmal! Der Urlaub war einfach wunderschön, es war die perfekte Mischung aus Entspannung und Sightseeing. Wir haben viel gesehen, getan und erlebt und uns trotzdem gut erholen können. :)

Wart ihr schon einmal in einer der Städte? Was habt ihr dort so gemacht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen