[Pokémon] Glumanda


Nach Pikachu und Bisasam ist heute das zweite Starter-Pokémon in meiner #pokemonnailartchallenge dran: das Feuer-Pokémon Glumanda! Wo ich doch jetzt am Strand liege und entspanne, wäre Shiggy vielleicht passender gewesen, aber dafür hatte ich es vorm Urlaub nicht mehr geschafft ein AMU zu schminken, also gibt es erst einmal Glumanda.

Fangen wir mit den Nägeln an. Grundlage ist Melon von Yves Rocher, mein liebster Orangeton in meiner Sammlung. Wie auch schon bei den anderen beiden Pokémon habe ich mir eine Vorlage aus dem Internet ausgedruckt und die Umrandung von Glumanda dann auf meine Stampingmatte mit Hilfe von Acrylfarben abgepaust. Ich finde es so einfach deutlich einfacher vor allem die Größenverhältnisse richtig hinzukriegen. Obwohl das dieses Mal auch etwas daneben gegangen ist. Eigentlich sollte Glumanda auf dem Ringfinger landen, der war aber einen Tick zu klein beziehungsweise Glumanda einfach etwas zu groß. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, an sich finde es das süße Pokémon nämlich wirklich sehr gut gelungen. Ich mag es wie fein die Linien dieses Mal sind. Auf die anderen Nägel habe ich mit Acrylfarben versucht kleine Flammen aufzumalen, die für Glumandas charakteristischste Attacke Glut stehen sollen. Perfekt ist es nicht geworden, ich denke aber man erkennt, dass es Feuer sein soll!

Auf den Augen ging es erst einmal mit Orange auf dem beweglichen Lid los, wobei ich das schön weit nach außen gezogen habe, um so Glumandas Schwanz darzustellen. Ausgeblendet habe ich das mit verschiedenen hellen Orange- und Gelbtönen, die auch an den unteren Wimpernkranz kamen. An die Schwanzspitze musste eine Flamme hin, die mich bei diesem AMU die meiste Zeit gekostet hat. Irgendwie sah es nie so wirklich nach Feuer aus, mit dem letzten Versuch war ich dann aber einigermaßen zufrieden. Als nächstes habe ich mit Concealer einen Eyeliner gezogen, das soll Glumandas Bauch entsprechen. Um den ganzen noch etwas Kontur zu geben, kam auch noch ein brauner Wing dadrunter. Zum Schluss fehlte nur noch ein knalliges Blau auf der Wasserlinie, da auch Glumanda auf den meisten Bildern blaue Augen hat. Eigentlich bin mit dem AMU zufrieden, das Orange hätte im Nachhinein aber einen Tick kräftiger und etwas weiter nach oben gezogen sein dürfen.

Glumanda ist die #004 im Nationalen Pokédex, vom Typ Feuer und eines der Starter-Pokémon in der Kanto-Region. Es gehört der Kategorie Echse an, ist etwa 0,6m groß und 8,5kg schwer. Außerdem sind auch wieder fast 90% der Glumandas männlich - diese Geschlechterverteilung scheint wohl so ein Starterding zu sein. Glumanda ist ein reptilien- und drachenähnliches Pokémon, besonders auffallend ist die kleine Flamme an seinem Schwanzende, die ein Indikator für seine Laune und seinen Gesundheitszustand ist.


Wie auch Bisasam sind die meisten Glumandas in Besitz von Trainern, somit das Zusammenleben mit Menschen gewöhnt und gelten als treu und gut erzogen. Aber auch untereinander sind Glumandas sehr gesellig und freundlich. Findet ein Glumanda etwas zu essen, so ruft es seine Artgenossen herbei, um mit ihnen zu teilen. In freier Wildbahn findet man das Echsenpokémon vorwiegend in heißen, gebirgigen Gegenden der Kanto-Region.


Wie oben bereits erwähnt, hat Glumanda ein reptilienähnliches Aussehen. Sein Name jedoch lässt sich vom Wort Salamander ableiten, was wiederum eine Amphibie ist. Im Deutschen setzt sich der Name Glumanda aus Glut und Salamander zusammen, im Englischen Charmander aus char (engl. brennen) und salamander und im Französischen Salamèche aus salamandre und mèche (frz. Docht). Im Japanischen bedeutet sein Name Feuerechse und im Chiniesischen Kleiner Feuerdrache. Aber nicht nur der Name, sondern auch eine wichtige Fähigkeit Glumandas erinnert an einen ganz bestimmten Salamander. Der Feuersalamander ist nämlich als eines der wenigen Tiere in der Lage Sonnelicht in Energie umzuwandeln. Und nichts anderes macht Glumandas Fähigkeit Solarkraft.

Das war der diesmonatige Ausflug in die Welt der Pokémon! Welches Pokémon es im Oktober zu sehen gibt, dürfte jetzt wohl für keinen mehr ein Rätsel sein. Lasst mich aber gerne wissen, welche Pokémon ihr sehen wollt, wenn die Starter abgehakt sind. Vielleicht Pummeluff? Oder Evoli? 

Wie gefallen euch Design und AMU?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen