[Magical Make-up Challenge] Veritaserum


Hallo meine Lieben! Ich versuche mich aus meinem Motivationstief zu kämpfen und euch hier auf dem Blog auch mal wieder etwas zum Lesen zu geben! Und da mein Beitrag zur Magical Make-up Challenge noch ausstand, habe ich mich entschlossen heute erst einmal den fertig zu machen. Wenn ich es wirklich schaffe, jetzt am Ball zu bleiben, dann kriegt ihr die nächsten Tage wieder jede Menge Posts zu sehen, es ist einiges liegen geblieben! :D Aber zurück ins Hier und Jetzt - Veritaserum heißt der heutige Zaubertrank!
Fangen wir mit den Nägeln an! Da Veritaserum als klare Flüssigkeit beschrieben wird, war mir ziemlich schnell klar, dass ich die Negative Space-Technik anwenden wollte. Außerdem wollte ich auch irgendwie Fragezeichen mit ins Spiel bringen, da Veritaserum dazu da ist die Wahrheit herauszufinden und Fragen beantwortet zu kriegen. Also habe ich auf den Ringfinger die Umrandung eines kleinen Zaubertranks gepinselt und auf den Mittelfinger kam ein silbernes Fragezeichen. Den Hintergrund habe ich mit einem feinen Pinsel dann Schwarz  beziehungsweise Silber ausgemalt und auch den anderen Nägeln noch einen Anstrich verpasst. Ich fand irgendwie, dass Silber ganz gut zu dem Klarheits- und Warheitsthema gepasst hat. Auf das Zaubertrankfläschchen kamen noch ein paar kleine Details, wie zum Beispiel die Beschriftung Truth. Insgesamt vielleicht nicht mein bestes Werk, aber man muss auch bedenken, dass das eine echte Herausforderung war.

Im Vergleich zum Augenmakeup war das Naildesign aber ein Kinderspiel. Ich hatte ein ganz genaues Bild vor Augen wie das Make-up hätte werden soll. Leider ist es dann gar nicht so geworden. Ich wollte mit Lipgloss arbeiten, um dem ganzen auch wieder diesen klaren, durchsichtigen Charakter zu geben und den Rest dann sehr simpel halten. Aber wie schon gesagt, das sah dann gar nicht mal so toll aus. Meine Wimpern waren voller Lipgloss und verklebt und anstatt clean und klassisch sah der Look dann irgendwie einfach komisch aus. Je öfter ich das Bild allerdings anschaue, umso mehr gefällt es mir dann doch. Als dann Connys und Jasmins Beiträge online kamen, habe ich mich schon sehr geärgert, dass ich nicht auf die gleiche Idee gekommen bin! :D Ihre Beiträge habe ich wie immer unten verlinkt, schaut also unbedingt mal nach, wie die Beiden Veritaserum umgesetzt haben.

"Das ist ein Veritaserum - ein Wahrheitselixir, das so mächtig ist, dass drei Tropfen genügen, damit du vor der ganzen Klasse deine tiefsten Geheimnisse ausplauderst. [...] Allerdings unterliegt der Gebrauch dieses Elixirs sehr strengen Richtlinien des Ministeriums. Doch wenn du dich nich vorsiehst, könnte es passieren, dass meine Hand versehentlich [...] über deinem abendlichen Kürbissaft ausrutscht."
- Snape droht Harry mit dem Veritaserum -

Veritaserum ist ein mächtiger Wahrheitstrank, der den der auch nur wenige Tropfen zu sich nimmt dazu bringt wahrheitsgemäß auf alle ihm gestellten Fragen zu antworten. Egal wie peinlich ihm das ist oder wie groß das Geheimnis ist. Harry zum Beispiel befürchtet nach Snapes Drohung, dass er seine Gefühle zu Cho ausplaudern könnte oder etwas über Sirius verrät und ihn somit in Schwierigkeiten bringt. Es gibt aber auch Möglichkeiten gegen den Effekt des Trankes anzugehen. So gibt es beispielsweise ein Antidot, das man vorher zu sich nehmen kann. Außerdem kann jemand der Okklumentik sicher beherrscht auch unter Veritaserum noch fröhlich weiter lügen. Zudem erzählt man unter dem Einfluss des Trankes nur seine Sicht der Dinge beziehungsweise das, von dem man glaubt, dass es so ist. Das Gesagte kann also durchaus ehrlich sein, aber muss deswegen noch lange nicht der Wahrheit entsprechen. Zuguterletzt ist Veritaserum auch gegen den Fidelius-Zauber machtlos. Ein Geheimniswahrer kann selbst unter dem Einflusses des Trankes das Geheimnis nicht lüften, genauso wenig wie er es unter dem Imperius-Fluch verraten kann. Vor Gericht wird Veritaserum aus diesen Gründen genauso wenig eingesetzt wie bei uns ein Lügendetektor.


"Snape reichte Dumbledore ein Glasfläschchen mit einer vollkommen klaren Flüssigkeit: das Veritaserum, mit dem er Harry im Unterricht gedroht hatte. [...] Dumbledore zwängte den Mund des Mannes auf und träufelte ihm drei Tropfen ein. Dann richtete er den Zauberstab auf die Brust des Mannes und sagte 'Enervate.' [...] Crouch holte tief und bebend Luft, dann begann er mit matter, ausdrucksloser Stimme zu sprechen."
- Dumbledore wendet das Veritaserum bei Barty Crouch Jr. an -

Veritaserum ist klar, farb- und geruchslos und lässt sich so leicht jemanden unterschleußen. Den Trank zu brauen dauert eine ganze Mondphase und ist alles andere als einfach. Der Name des Trankes kommt vom lateinischen Wort veritas, was Wahrheit bedeutet und dem Wort serum, was so etwas wie Flüssigkeit heißt. Aufgrund der Macht des Tranken wird sein Benutzen vom Zaubereiministerium strengstens kontrolliert. Sowohl Dumbledore bei Barty Crouch Jr. als auch Umbridge später bei ihren Schülern setzen den Trank also illegal ein! Nunja, bei Umbridge ist das ja wohl nicht wirklich überraschend!

Das war mein Veritaserum-Beitrag! Da der ja jetzt erst so spät kam, gibt es nächste Woche schon wieder einen neuen Beitrag zur Magical Make-up Challenge! Dann geht es nämlich weiter mit dem Glückstrank Felix Felicis. Das Naildesign dafür hatte ich auch schon vorm Urlaub lackiert, dieses Wochenende ist dann das AMU dran. Ich hoffe da fällt mir die Umsetzung etwas leichter! :D

Wie immer gibt es hier auch wieder die Links zu Connys und Jasmins Look! Schaut vorbei - ich fand ihre Beiträge mal wieder richtig super!

Wem würdet ihr einen Schluck Veritaserum geben? Welche Wahrheit wollt ihr unbedingt herausfinden? Und wie gefällt euch mein Lipgloss-AMU? 
Bisherige Looks:

Hogwarts-Häuser:

Magische Kreaturen: 

Zauersprüche:

Kommentare:

  1. hah cool, ich finde deine Idee mit negative space ist aber sehr ähnlich zu unserem verlaufenen Makeup ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Grundgedanke war vielleicht ähnlich, eure Umsetzung fand ich aber viel, viel besser :)

      Löschen