[Lackphabet] O wie Organisation


Nachdem ich euch gestern hier gezeigt habe, wie groß meine Nailart-Sammlung so ist, möchte ich euch im Rahmen des Lackphabets heute zeigen, wie und wo ich alles verstaut habe. Ich bin auch schon ganz gespannt auf Jasmins Beitrag und hoffe, dass auch viele andere Mädels bei dieser Runde mitmachen! Ich finde es nämlich total interessant zu sehen, wie andere ihre Sammlungen organisieren!

Das meiste meiner Nagelsachen sind im Schlafzimmer untergebracht. Direkt neben der Tür an der Wand hängt mein Nagellackregal. Es besteht aus mittlerweile 10 RIBBA-Bilderleisten von IKEA. Leider gibt es diese Leisten ja nicht - vielleicht auch zu meinem Glück, denn so bin ich irgendwie gezwungen meine Sammlung nicht noch weiter auszubauen! :D Wie eigentlich all meine Kosmetiksachen habe ich auch meine Nagellacke nach Farben sortiert. Ich weiß, dass die meisten nach Marken sortieren und finde, dass das auch echt schön aussieht, aber so habe ich einen besseren Überblick.


Alles Dekorative für die Nägel habe ich in den untersten zwei Schubladen meines kleinen ALEX-Regals am Schminktisch eingeräumt. Fangen wir mal mit der oberen der beiden Schubladen an. Vorne habe ich ein paar Vorräte gebunkert - Nagellackentferner, Topcoats, schwarzen und weißen Lack sowie Schwämmchen, Nailsticks und Nagelräder. In der zweiten Box befindet sich alles, was ich zum Stempeln brauche. Die Stampingplatten in Aufbewahrungen von Born Pretty Store und Stempel, Lacke und eine Fusselrolle in dem schwarzen Kästchen. Ganz hinzen in der Schublade habe ich noch meine Acrylfarben von Lidl und zwei Päckchen voller Schwämmchen. Am Rand sind alle meine Nailspirations aufegreiht, da steckt einfach zu viel Arbeit drinnen, als dass ich mich von ihnen trennen könnte. Ich überlege auch schon die schönsten in Bilderrahmen an die Wand zu bringen. ;)


Kommen wir zur unteren Schublade - meiner Glitzer-Schublade! An der Seite habe ich ganz viele solcher Rondellen, einzelne Steinchendöschen und kleine Fläschen aus dem 1€-Shop. Obwohl ich hier deutlich aussortiert habe, ist immer noch unglaublich viel da. Aber Nagelsteinchen nehmen ja auch nicht so viel Platz weg! ;) In der hinteren alten Pinkbox habe ich auch nochmal etwas bunten Glitter verstaut. Außerdem einige Nailartstifte, Striping Tape und mein ganzes Mirror Nails-Zubehör, das ich irgendwann aber wohl auch entsorgen werde. Meine bisherigen Versuche sind ja kläglich gescheitert und eigentlich fehlt mir auch die Geduld dazu. Für die vordere Box habe ich mir ein kleines Fächersystem aus Pappe gebastelt, um Water Decals, Sticker, Nagelfolien usw. ordentlich einzusortieren. Ganz hinten in der Schublade habe ich noch eine kleine Schüssel, die ich für meine seltenen Water Marble-Versuche hernehme oder etwas öfter für Water Decals benutze.


Meine letzte Nailart-Station ist auf meinem Schreibtisch. Dort habe ich all meine Nailsticks stehen und auch meine Nailartpinsel, Feilen, Pinzetten und die Nailartmatte von BPS in einem Behälter untergebracht. Daneben habe ich noch die tolle Etagere von Nanu-Nana, die eine zeitlang von fast jedem auf Instagram gezeigt wurde. Im untersten Fach habe ich Glitzertopper und Jelly Lacke. Am liebsten würde ich die auch in meinem Nagellackregal aufstellen, aber da fehlt einfach der Platz. In der Mitte habe ich meine Pflegeprodukte, Base- ud Topcoats. Und ganz oben sind Nagellackentferner, Nagelkleber, Latexmilch und noch ein paar andere kleine Dinge, die bei mir häufiger zum Einsatz kommen.

Das war der Ausflug in meine Nagellackwelt! Ich bin mit meiner Aufbewahrung und Organisation im Moment sehr zufrieden. Vor allem nachdem ich mal ordentlich aussortiert habe, sieht es in den beiden Schubladen sehr viel schöner und aufgeräumter aus. So macht es richtig Spaß sich seine Sachen für das nächste Design herauszusuchen! ;)

Seid ihr auch so neugierig wie wohl Jasmin ihre Sachen organisiert hat? Dannn vergesst nicht hier bei ihr vorbeizuschauen! 

 Verratet mir vorher aber gerne noch, wo ihr eure Nagellacke & Co. aufbewahrt! Oder noch besser: Macht bei dieser Runde des Lackphabets mit und zeigt es einfach auf eurem Blog!
Mein bisheriges Lackphabet:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen