[Magical Make-up Challenge] Riddikulus


Wir sind bei der nächsten Runde der Magical Make-up Challenge angekommen! Jasmin und Conny möchten heute Riddikulus sehen, ein Zauberspruch, dessen Umsetzung bisher am schwersten war. Vor allem mein Make-up ist doch sehr abstrakt geworden, aber seht selbst! ;)

Bevor es ums Auge geht, möchte ich erst noch ein bisschen zu den Nägeln erzählen. Ich wollte mit meinen eigenen Ängsten arbeiten und sozusagen auf die Nägel bringen, in was sich ein Irrwicht bei mir verwandeln könnte. Das wären zum einen der Hai auf dem Zeigefinger, die Spinne (beziehungsweise allgemein Insekten) auf dem Mittelfinger und die Dunkelheit auf dem kleinen Finger. Haie finde ich einfach richtig gruselig und die Vorstellung im Meer zu schwimmen und plötzlich einen auf sich zu kommen zu sehen, gehört echt zu meinen schlimmsten Alpträumen. Ich glaube, ich wäre wie gelähmt. Bei Insekten ist es keine klassische Angst, sondern einfach starker Ekel und alleine durch dunkle Gassen oder durch den Wald zu gehen, mag ich auch gar nicht! Das sind alles noch recht normale Ängste, oder? Klar, die Situation mit dem Hai ist ein bisschen unrealistisch, aber vor der Dunkelheit und Krabbelviechern haben wahrscheinlich viele Angst! Um aber zu den Nägeln zurückzukommen - auf dem Zeigefinger habe ich noch die Situation dargestellt, mit der man einen Irrwicht zur Strecke bringt. Nämlich mit Lachen. ;)

Während die Motive auf den Nägeln noch relativ klar sind und man ein Zusammenhang zu Riddikulus erkennbar ist, sieht es auf dem Auge schon ganz anders aus. Ich hatte einen ungefähren Plan, was ich machen wollte und habe dann einfach improvisiert. Im Augeninnenwinkel habe ich mit Schwarz gearbeitet, das soll für die Ängste stehen. Verdrängt wird das Ganze durch Gold, also das Lachen der um den Irrwicht herumstehenden Personen. Um das noch ein bisschen klarer zu machen, habe ich noch haha auf den langen goldenen Lidstrich geschrieben..Naja, bestimmt nicht mein bestes AMU, aber ich finde, dass das bisher auch die schwierigste Runde war, deswegen ist es schon in Ordnung so! :)


"Der Zauber, der einen Irrwicht vertreibt, ist einfach, aber er verlangt geistige Anstrengung. Was einen Irrwicht wirklich den Garaus macht, ist nämlich Gelächter. Ihr müsst versuchen ihn zu zwingen, eine Gestalt anzunehmen, die ihr komisch findet."
- Professor Lupin in seinem Unterricht -

Riddikulus ist ein Zauberspruch, den die Hogwarts-Schüler in ihrem dritten Schuljahr in Verteidigung gegen die dunklen Künste lernen. Mit ihm lässt sich ein Irrwicht vertreiben. Irrwichter sind Wesen, die sich vorzugsweise in Schränken, Kisten oder anderen dunklen Orten verstecken. Lässt man sie heraus, nehmen sie direkt die Gestalt dessen an, vor dem sich die Person ihnen gegenüber am meisten fürchtet. Es weiß also niemand, wie ein Irrwicht wirklich aussieht. Um den Irrwicht nun in seine Schranken zu verweisen, muss man sich überlegen, welche Gestalt der Irrwicht wohl annehmen wird und wie man das ins Lächerliche ziehen kann. Neville zum Beispiel hat große Angst vor Professor Snape, stellt ihn sich aber dann in den Klamotten seiner Großmutter vor. Wenn man jetzt den Zauberspruch spricht, wird der Irrwicht in diese lächerliche Form gezwungen und von den Umstehenden ausgelacht. Der Irrwicht verpufft, wenn er nicht mehr Angst, sondern Gelächter hervorruft. 


">>R-r-riddikulus!<<, quiekte Neville. Es gab einen Knall, ähnlich dem Knall einer Peitsche. Snape stolperte; er trug jetzt ein langes, spitzenbesetztes Kleid, einen turmhohen Hut, auf dessen Spitze ein mottenzerfressener Geier saß, und an seinem Handgelenk schlenkerte eine enorme rote Handtasche. Dröhnendes Gelächter brach aus; der Irrwicht erstarrte, heillos verwirrt."
- Neville gegen den Irrwicht im Unterricht von Professor Lupin -

Man muss allerdings wissen, dass Irrwichter unsterblich sind. Man vertreibt ihn mit Riddikulus also nur, tötet ihn aber nicht. Ähnlich wie bei einem Dementor und Expecto Patronum. Das Wort Riddikulus übrigens kommt vom lateinischen Wort ridiculum, was Witz bedeutet. 


Riddikulus war wirklich eine Herausforderung und ich bin auch nicht zu 100% zufrieden mit Design und Make-up, trotzdem hoffe ich, dass euch mein Beitrag gefallen hat! :) In zwei Wochen geht es dann mit Imperio weiter, allerdings nicht am Montag, sondern etwas später. Nächste Woche geht nämlich die frischlackiertchallenge los und das heißt, dass es die nächsten zwei Monate jeden Montag ein tolles neues Design im Rahmen dieser Challenge gibt! Die Magical-Make-up Challenge und das Lackphabet müssen dann halt mal von den gewohnten Post-Tagen abweichen! ;)

Schaut jetzt auf jeden Fall bei Conny und Jasmin vorbei! Ich bin ja sehr gespannt, wie die beiden das schwierige Thema umgesetzt haben! 

Wie gefällt euch mein Look? Und verratet mir doch zu was sich der Irrwicht bei euch verwandeln würde!
Bisherige Looks:

Hogwarts-Häuser:

Magische Kreaturen: 

Zauersprüche:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen