[Review] Lush - Charity Pot


Hallo meine Lieben! Seit Dienstag war es ruhig hier auf dem Blog, ich war irgendwie demotiviert und konnte mich nicht aufraffen etwas zu schreiben. Auch der Post heute ist etwas kürzer. Ich wollte mich nur einfach mal wieder melden und eine kurze Handcreme-Empfehlung aussprechen. Den Charity Pot von Lush!

Der Charity Pot von Lush enthält 45ml und kostet 5€. Es gibt auch eine größere Variante mit 230ml für knapp 20€. Das besondere hierbei ist, dass Lush den gesamten Erlös an wechselnd wohltätige Zwecke zugunsten von Mensch, Tier und Umwelt spendet. Welche Aktionen und Organisationen bereits unterstützt wurden, könnt ihr hier nachlesen!

Natürlich ist die Handcreme im Vergleich zu Drogerieprodukten recht teuer. Ich habe sie allerdings seit mittlerweile fast drei Monaten auf meinem Schreibtisch stehen, benutze sie regelmäßig und habe sie immernoch nicht leer gemacht. Da sie sehr pflegend und reichhaltig ist, braucht man nämlich nicht viel Produkt und hat dadurch lange Zeit etwas von seinem Charity Pot. Der Geruch ist übrigens sehr angenehm - leicht süßlich und dennoch frisch und cremig.

Die Creme wird auch als Bodylotion beschreiben, allerdings wäre mir da gerade der kleine Pot zu schade für. Wenn ich damit meinen ganzen Körper eincremen würde, wäre von der Creme wohl schnell nichts mehr übrig. Da bin ich dann doch etwas zu geizig! :D Für die Hände finde ich sie aber wirklich perfekt. Sie pflegt sie langanhaltend und zieht schnell ein ohne fettig oder schmierig zu sein.

Ich werde in Zukunft bestimmt nicht nur noch diese Handcreme verwenden, dafür gibt es in der Drogerie zu viele gute und günstigere Alternativen. Wenn ich aber mal wieder etwas in einem Lush-Store brauche (eine Gesichtsmaske steht als nächstes auf dem Plan!), dann kann ich mir gut vorstellen auch wieder ein Töpfchen mitzunehmen. Dass man dabei auch noch einen guten Zweck unterstützt ist ein positiver Nebeneffekt!

Ich hoffe, dass euch auch mal eine so kurze Review zwischendurch gefällt! Für nächste stehen ein paar Sachen an, die Motivation ist aber auch noch nicht so richtig da. Den Post für das Lackphabet morgen mache ich jetzt trotzdem fertig. Dann möchte ich euch etwas über meine Erfahrungen mit Spiegelnägeln erzählen - die leider nicht so positiv ausgefallen sind. Wahrscheinlich auch mit ein Grund, warum ich keine Lust auf den Beitrag habe. :D Und dann gibt es Ende der Woche noch meine neue Nailspiration, für die ich gestern Abend erst das passende Thema gefunden habe. Ihr seht also, grade bin ich ein bisschen in einem Blog-Tief! Aber das wird schon wieder! ;)

Kennt ihr die Handcreme und wenn ja, wie findet ihr sie? Und was macht ihr um aus so einem Tief wieder herauszukommen?

1 Kommentar:

  1. Den Charity Pot hatte ich auch schon mal!
    Wirklich eine gute Sache! :-)
    Liebe Grüße Sarah <3

    AntwortenLöschen