[Lackphabet] B wie Blog


Hallo und willkommen zur zweiten Runde von Jasmins Lackphabet! Heute dreht sich alles um B wie Blog und ich möchte euch ein bisschen was zu meinem Blog A lion's world erzählen, dann was ich an anderen Blogs gerne oder halt nicht ganz so gerne mag und meine liebsten Blogger möchte ich euch natürlich auch noch vorstellen! :) Also los geht's!

Mein Blog - A lion's world

Bis vor 2,5 Jahren hatte ich eigentlich nichts mit der ganzen Bloggerwelt zu tun. Ich habe zwar regelmäßig Youtube-Videos geschaut, aber Blogs gelesen habe ich gar keine. Meine Nägel allerdings lackiere ich mir schon seitdem ich 15 bin etwas aufwändiger und meine Schminksammlung hat auch etwa in dem Alter immer mehr zugenommen. So richtig etwas mit meiner Obsession anfangen, konnte aus meinem Freundeskreis aber niemand. Der Gedanke selbst mal einen Blog oder einen Youtube-Kanal zu starten, meine Leidenschaft zu teilen und "Gleichgesinnte" zu finden, kam deshalb öfters auf, letztendlich habe ich es dann aber doch immer wieder gelassen. Ich weiß auch gar nicht mehr was vor mehr als zwei Jahren dann der Auslöser dafür war, dass am 28.8.2014 der erste Blogpost auf A lion's world online gegangen ist. Aber ich bin sehr froh, dass es passiert ist, denn nach 2,5 Jahren kann ich mir das Bloggen aus meinem Leben gar nicht mehr wegdenken! Auch andere Blogs spielen seitdem eine große Rolle für mich. Was ich da besonders gerne mag und was ich nicht leiden kann, möchte ich euch jetzt erzählen!


B wie "Bitte mehr davon!"

Da das hier ein Lackphabet ist, möchte ich mich natürlich auch Nailblogs konzentrieren. Ich denke, dass gute Bilder, ein schönes Layout und angenehm zu lesende Texte jedem gefallen und nicht extra ausführlich erwähnt werden müssen. ;) Der erste Punkt, den ich bei Nailbloggern besonders gerne mag, sind aufwändige, coole Nailarts. Also Designs, bei denen man denkt "Wow!", auf die man von alleine nicht gekommen wäre und die sofort als Inspirationsquelle abgespeichert werden. Besonders freue ich mich dann noch, wenn es im Blogpost eine gute Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern oder zumindest ausführlich in einem Text gibt. Als nächstes sind mir die ganzen tollen Handposen eingefallen, die viele Mädels drauf haben und durch die auch Bilder von schlichten Designs oder einfach nur einfarbig lackierten Nägeln super interessant aussehen. Das ist übrigens ein Punkt, den ich so gar nicht drauf habe! :D Dafür erfülle ich den nächsten meiner Punkte wieder. Nailartgalerien sind für mich bei Nailbloggern schon sehr wichtig. Gerade, wenn ich einen Blog neu entdecken, finde ich es super praktisch, um alle Naildesigns durchzustöbern und mir die Beiträge der schönsten Designs anschauen zu können.

B wie "Brauch ich nicht!"

Natürlich gibt es auch ein paar Sachen, die ich an Nailblogs nicht ganz so gerne mag. Zum Einen bin ich kein Fan von künstlichen Nägeln. Also wenn man es ihnen ansieht. Aber auch gewisse Nagelformen finde ich nicht so schön. Zum Beispiel solche spitz zulaufende Nägeln oder so lange Nägel, dass es schon fast an Schaufeln erinnert. Dass eine gute Bildqualität wichtig ist, habe ich ja oben schon kurz angesprochen. Was ich bei Nagelfotos besonders schlimm finde, sind fehlendes Clean-up, ungepflegte Nagelhaut und unscharfe oder überbelichtete Bilder. Moment...habe ich das nicht alles auch mal gemacht? Ich muss zugeben, ja habe ich. Zwar nicht hier auf dem Blog, aber ich habe ja auch schon vorher meine Naildesign immer fleißig fotografiert. Mein Worst of mit schlimmen Bildern aus meiner Nailart-Vergangenheit und damit auch alles, was ich auf Blogs heute einfach nicht sehen möchte, habe ich euch in diesem Post hier schon einmal gezeigt. Dann gibt es noch eine Kategorie an Blogposts, die ich persönlich einfach nicht lese und die ihr auf meinem Blog auch nie zu sehen kriegt, weil ich es einfach langweilig finde. Das sind Beiträge, in denen Lacke einfach solo auf den Nägeln gezeigt und über deren Lackiereigenschaften erzählt wird. Da muss es schon ein wirklich außergewöhnlicher Nagellack sein, dass ich mir den Post dazu durchlese oder zumindest alle Bilder anschaue. Wenn ich euch gleich meine Lieblingsblogger zeige und ihr euch ihr Blogs genauer anseht, dann werdet ihr feststellen, dass einige von ihnen auch Sololacke zeigen. Ihr merkt also, nur weil vielleicht der ein oder andere Post mich nicht so anspricht, ist es kein Grund dafür den Blog komplett zu meiden! ;)

Meine Lieblingsblogger

Meine Lieblingsblogger aus allen Kategorien habe ich euch im letzten Jahr ja schon einmal hier gezeigt. Noch mehr tolle Blogs zeige ich euch außerdem in meiner Blogroll hier! Ich lese eigentlich wirklich hauptsächlich Beautyblogs. Wenn ich so drüber nachdenke sogar fast ausschließlich Beautyblogs - zumindest regelmäßig. Ich mag hier vor allem schöne AMUs, Hauls und Aufgebraucht-Posts und Reviews zu Produkten, die ich interessant finde. Und selbstverständliche auch alles rund um Nagellack! Meine liebsten Nailblogger möchte ich euch auch noch einmal hier auflisten. Klickt euch gerne durch - es lohnt sich! 


Das war mein zweiter Beitrag des Lackphabets! Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr fandet es interessant. Schaut auf jeden Fall hier bei Jasmin vorbei und lest ihren Beitrag zum Buchstaben B! Und vergesst auch nicht euch durch die Blogs meiner Lieblingsblogger zu klicken! Nächste Woche geht es dann mit C wie Clean-up weiter!

Welche Blogs lest ihr gerne? Und was gefällt euch an Blogs besonders gut und was gar nicht?

Bisheriges Lackphabet:


Kommentare:

  1. Wieder mal ein toller Beitrag von dir. Ich mag den Aufbau mit dem B wie.. und ich muss gestehen, dass ich mich mancher "Verbrechen" auch schon schuldig gemacht habe :-D Aber man wächst mit seinen Aufgaben und verbessert sich stetig.
    Mit den Schritt-für-Schritt Anleitungen sprichst du mir aus der Seele, bei mir fehlt dazu leider im Moment die Zeit, aber das soll bald wieder mehr werden.
    Danke für deinen super guten Beitrag ♥
    Und deine liebsten Blogs lese ich auch sehr gern, super Auswahl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jasmin! :)
      Haha ja, ich denke manche Sachen hat jeder Nageljunkie mal durchgemacht ;)
      Ich muss zugeben, dass ich oft auch vergesse bei Nailarts jeden Schritt einzeln zu fotografieren. Das fällt mir dann oft so mittendrin ein und ich denk mir "Ach Mist!" :D

      Löschen
  2. Oh wie lieb! Ich fühle mich total geehrt, weil du meiner Meinung nach viel talentierter bist als ich! Ich stempele ja meist nur. ^^
    Ramponierte Nagelhaut finde ich auch immer ganz schlimm - das tut mir selbst schon beim angucken weh!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke Jana! :) Ja aber dafür stempelst du halt richtig gut! :D Ich verzweifel manchmal beim Stempeln komplett und male dann lieber selbst etwas auf die Nägel - da habe ich mehr KOntrolle drüber, was so passiert :P
      Haha ja das stimmt - Aber ich muss gestehen, Gerade wenn es so kalt ist wie grade, muss bei meiner Nagelhaut aber auch immer etwas mit Photoshop & Co. nachgeholfen werden ;)

      Löschen
  3. Wieder ein schöner Beitrag. :)

    AntwortenLöschen