[Magical Make-up Challenge] Drachen


Es ist wieder so weit - Conny und Jasmin laden zur Magical Make-up Challenge ein! Heute haben sie sich das Thema Drachen ausgesucht. Drachen sind unheimlich vielfältig - es gibt zig Arten, die in der Harry Potter-Welt der Filme und Bücher vorkommen und noch viel mehr, von denen man so vielleicht gar nichts weiß! Welche Drachenart ich euch heute näher vorstellen möchte, erfahrt ihr gleich!

Da für mich die erste Farbe, die mir bei Drachen in den Sinn kommt grün ist, habe ich mich für den Gemeinen Walisischen Grünling entschieden. Ein bisschen Inspiration für ein Naildesign habe ich dann in diesem Bild gefunden. Wie ihr seht, habe ich es nicht annähernd so detailliert hinbekommen, aber trotzdem bin ich stolz auf meinen grünen Drachen. Gepinselt habe ich ihn übrigens erst einmal auf meine Nailartmatte und zwar nicht mit Nagellack, sondern mit Acrylfarben. Auf dem kleinen Finger und dem Daumen kam dann ein goldener Lack und ein goldener Topper. Die beiden Nägel sollen für das goldene Ei stehen, das die Champions bei der ersten Aufgabe des Trimagischen Turniers vor einem Drachen retten müssen. Fleur Delacour tritt in dieser Runde nämlich gegen einen Gemeinen Walisischen Grünling an! ;)

Auf den Augen habe ich es dieses Mal richtig krachen lassen! :D Im Gegensatz zu der Basilisken-Runde hatte ich dieses mal Lust etwas aufwendigeres zu gestalten und Schuppen in das AMU zu integrieren. Also kam erst einmal helles Grün auf das bewegliche Lid bis zu den Augenbrauen hochgezogen. Die Augenbrauen selbst wurden Dunkelgrün. Mit verschiedenen dunkleren Grüntönen habe ich dann die Haut um das Auge angemalt und mit schwarzen Eyeliner kamen dann dort die Schuppen hin, von denen ich manche auch wieder mit dunklerem Grün ausgemalt habe. Den Eyeliner habe ich dann sehr weit nach vorne und hinten ausgezogen. So mal die Kurzfassung - das Ganze war auch wieder eine recht spontane Geschichte. Am Laptop habe ich mich dann noch um ein kleines Highlight gekümmert und mir per Photoshop Kontaktlinsen eingesetzt! ;)

"Außerdem kann man Drachen nicht zähmen, es ist zu gefährlich! Du solltest mal sehen, wie sich Charlie bei den wilden Drachen in Rumänien verbrannt hat."
- Ron über Drachen -

Drachen sind gigantische, beflügelte und Feuer spuckende Reptilien - sie sind zugleich furchteinflößend als auch faszinierend. Vom Zaubereiministerium wurden sie als XXXXX eingestuft, das heißt sie sind über alle Maße gefährlich und können nicht trainiert oder gezähmt werden. Es werden über ein Dutzend Zauberer benötigt, um nur einen Drachen zu betäuben! Dennoch gibt es Leute, die extra dafür ausgebildet werden mit Drachen zu arbeiten - so wie Rons Bruder Charlie in Rumänien in einem extra Drachen-Schutzgebiet, von denen es auf der Welt mehrere gibt. So will man verhindern, dass Drachen auf freie Jagd gehen und wildern und dass sie von Muggeln entdeckt werden.

Eine kleine Ausnahme gibt es allerdings! Man kann einen Drachen durch Folter in einer gewissen Form unterwürfig machen. So gibt es in Gringotts einen Drachen, der die Verliese bewacht und der darauf trainiert ist Schmerz zu erwarten, wenn er ein bestimmtes Geräusch hört. Nur so zieht er sich zurück und lässt einen in das Verlies eintreten.

Wie oben bereits geschrieben gibt es viele verschiedene Arten, die auf der ganzen Welt verteilt sind und sich in Farbe und Größe unterscheiden. Laut dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gibt es 10 reine Drachenrassen - zum Beispiel den Chinesischen Feuerball, den Ungarischen Hornschwanz, den Norwegischen Stachelbucken oder eben den Gemeinen Walisischen Grünling, den ich euch gleich noch genauer vorstellen werde. Züchtungen und dadurch das Mischen der Drachenrassen ist nicht erlaubt, wird aber illegalerweise immer mal wieder betrieben! Deswegen ist die Artenvielfalt nicht auf diese 10 beschränkt!



"Das Ei muss im Feuer bleiben, weil die Mütter es beatmen, seht ihr, und wenn es ausgeschlüpft ist, füttert [man] es alle halbe Stunde mit einem Eimer voll Schnaps und Hühnerblut."
- Hagrid über Drachenzucht -

Zum Sozialverhalten und allgemein zum Leben von Drachen ist nicht allzuviel bekannt. Man weiß aber, dass Drachen zum ersten Mal etwa im Alter von 6 Monaten Feuer spucken - allerdings noch begleitet von jeder Menge dunklem Rauch! Fliegen können sie dann mit 12 Monaten und völlig ausgewachsen und damit alleine lebensfähig sind sie, wenn sie zwei Jahre alt sind. Drachen sind sehr aggressiv und greifen auch einmal ohne jegliche Provokation an. Meist sind die Weibchen größer und gefährlicher als die Männchen.

Der Verkauf von Drachenprodukten ist vom Zaubereiministerium streng reguliert und nur Drachenarten, die sich zu sehr vermehren, werden getötet, um diese Produkte zu gewinnen. Drachenblut und -horn sind wichtige Zaubertrankzutaten, Drachemist ist ein starkes Düngemittel, Drachenherzfaser ist Bestandteil vieler Zauberstäbe und Drachenhaut wird wie bei uns Leder zur Herstellung von Kleidung genutzt. Übrigens ist der Handel mit Dracheneiern strengstens verboten - dennoch sind immer mal wieder welche im Umlauf!

Ein etwas witzigen Fakt habe ich noch. Wusstet ihr, dass das Motto von Hogwarts "Kitzel nie einen schlafenden Drachen!" heißt? Ich wette Hagrid würde diese Regel sofort brechen! ;)


"In einem mit schweren Holzplanken umgrenzten Gehege standen vier ausgewachsene, gewaltige, bösartig aussehende Drachen brüllend und schnaubend auf den Hinterbeinen - aus ihren weit aufgerissenen, mit Fangzähnen gespickten Mäulern, fünfzehn Meter hoch auf den gereckten Hälsen, schossen lange Stichflammen in die Nacht. [...] Ein glattschuppiger grüner Drache schlängelte und wand sich mit aller Kraft und schlug mit dem Schwanz wild um sich."
- Harry sieht die Drachen für das Trimagische Turnier zum ersten Mal -

Nachdem ich euch jetzt ein bisschen was über Drachen im Allgemeinen erzählt habe, möchte ich jetzt vor allem auf den Gemeinen Walisischen Grünling eingehen, den ich ja für mein Naildesign und AMU ausgesucht habe. Dieser Drache ist wie sein Name schon sagt grün und stammt aus Wales, wo er in einem Schutzgebiet im höheren Bergland lebt. Der Walisische Grünling wird etwa 5-6 Meter groß, seine Eier sind Erdbraun mit grünen Sprenkeln, sein Feuerstrahl dünn und sein Brüllen besonders melodisch.

Die Rasse ist allgemein als eher problemlos zu bezeichnen, da sie sich hauptsächlich von Schafen ernährt und Menschen meidet, solange sie nicht gereizt wird. Kleine Zwischenfälle gibt es dennoch. Angeblich soll ein junger Walisischer Grünling für den Großen Brand von London 1666 verantwortlich sein und so vier Fünftel der Stadt zerstört haben. Und dann gab es da noch 1932 einen Unfall in Ilfracombe, wo ein Walisischer Grünling eine Gruppe von Strandurlaubern angriff. Der Zaubererfamilie Toke gelang es die Attacke zu vereiteln, die Menschen zu retten und die größte bis dahin bekannte Anzahl an Erinnerungszaubern an Muggeln auszuführen. Dafür wurde der ganzen Familie der Orden des Merlins, erster Klasse verliehen.

Zum Thema Drachen hätte man wirklich noch viel mehr finden können, ich glaube aber, dass das genug Infos für einen Blogpost sind! :D Ich hoffe, es war vielleicht etwas Neues für euch dabei und, dass euch mein Naildesign sowie AMU gefallen!

Schaut jetzt noch bei Conny und Jasmin dabei! Ich bin ja sehr gespannt, welchen Drachen sich die beiden zum Vorbild genommen haben!

Wie findet ihr Drachen? Und was haltet ihr von solchen Make-ups mit "Special Effects"? ;)

Kommentare:

  1. Oh wow! Dein Nail Design ist der Hammer, richtig gut gelungen! Und dein AMU hat mich echt umgeworfen. Ganz große Klasse. :)

    AntwortenLöschen
  2. Beides ist sehr schön geworden und ein absoluter Hingucker! Und es freut mich natürlich ganz besonders, dass das AMU dieses Mal ein bisschen "mehr" ist. ;-)

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jasmin! :) Haha, das habe ich mir gedacht. Da hatte ich grade einfach genug Zeit und dann haben sich die Pinsel irgendwie von ganz alleine über mein Auge bewegt. Das nächste wird aber wohl leider wieder etwas simpler! :/

      Löschen