[Nailart-Dienstag] Gradient


Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie kam mir diesmal die Zeit seit dem letzten Nailart-Dienstag besonders lange vor! Und das liegt nicht nur daran, dass der Beitrag einen Tag zu spät - nämlich an einem Mittwoch - online kommt! :D Aber wie ihr gestern gesehen habt, ist der Disney Villains-Post rund um Cruella de Vil online gekommen - da ist meine Planung etwas durcheinander gekommen und ich habe vergessen mir diesen Dienstag freizuhalten. Aber das ist bestimmt nicht weiter schlimm für euch. ;) Das Thema heißt heute übrigens Gradient und ich habe mich von diesem geometrischen Design von  _nailsbynicole inspirieren lassen, deren Instagram-Account wohl leider nicht mehr existiert. Das Bild habe ich aber trotzdem noch für euch gefunden und verlinkt.

Das habe ich verwendet:

essence 33 wild white ways | essence 46 black is back | Catrice 64 It's Time For Lovender | Catrice 240 Sold Out For Ever | essence 158 If I were a boy | Schwämmchen | Nailartpinsel | p2 Color Stop!



So habe ich es gemacht:

Ja, ich habe endlich mal wieder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch! :) Manchmal habe ich einfach keine Lust jeden Zwischenschritt zu fotografieren, es ist zu spät und dadurch das Licht zu schlecht oder die Designs sind so selbsterklärend, dass eine Anleitung ohne Bilder auch ausreicht. Ich hoffe, ihr stört euch nicht daran!
  1. Zuerst habe ich alle Nägel mit Weiß lackiert und den Color Stop! von p2 aufgetragen, um die Sauerei beim Tupfen des Gradients zu vermeiden. Leider gibt es ihn nicht mehr im Sortiment - Alternativen sind der Peel off Basecoat ebenfalls von p2 oder Latexmilch!
  2. Dann kam eben das Gradient in Grün/Blau/Lila auf die Nägel. Dabei tupfe ich immer auf allen Nägeln eine erste Schicht. Lass es etwas trocknen und geh dann noch ein zweites Mal rüber. Bei diesen zwei Runden trage ich für jeden Nagel die Farben neu auf das Schwämmchen auf. Am Ende gehe ich, wenn es nötig ist, noch einmal drüber - hierbei bepinsel ich das Schwämmchen aber nur zweimal, nämlich einmal für die linke und einmal für die rechte Hand. Ein Topcoat lässt das Gradient noch weicher aussehen.
  3. Mit Schwarz habe ich dann die Nägel vorsichtig umrandet. Hierbei habe ich darauf geachtet die Linien möglichst dünn zu machen und die Ecken leicht abzurunden.
  4. Dann kam ein Kreuz auf die Gradient-Fläche.
  5. Da wo sich die beiden Linien treffen habe ich dann zwei Linien nach unten in die Ecken gezogen und das selbe an der Stelle wiederholt, wo sich die Senkrechte und der Nagelrand treffen.
  6. Und da Punkt 5 grade schon so blöd zu erklären war, lasse ich es hier ganz sein. Ich denke man sieht auf dem Bild ganz gut, wo ich die letzten beiden kurzen Linien gesetzt habe! :D

Irgendwie hat das Design für mich nach einem matten Topcoat geschrien, also durfte der auch noch drauf! :) Was mich etwas geärgert hat, war, dass ich nicht den schwarzen Tattoo Liner von essence verwendet habe. Damit wäre es bestimmt einfacher gewesen die Linien zu ziehen, ich habe ihn aber leider total vergessen! :D Das nächste Mal versuche ich daran zu denken und dann will ich auch eine Review für euch schreiben.

Wie gefällt euch das Design? :)

Jetzt schaut noch bei den Designs von Sandra und Tine vorbei!

Kommentare:

  1. Ich finde des toll, dass Du so oft freihand malst. Ich traue mich das immer nicht :-/
    Dein Gradient finde ich auch absolut klasse. Diese Farben hätte ich so auf Anhieb gar nicht kombiniert, aber mir gefällt es absolut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Naja, beim freihand Malen weiß ich wenigstens, dass ich Kontrolle drüber habe und es höchstwahrscheinlich so wird wie ich es mir vorstelle. Bzw. ich kann es besser korrigieren ;) Beim Stamping/Marbling fehlt mir manchmal etwas die Kontrolle :D

      Löschen