[Review] *Lush Fußpeeling Pumice Power


Ich hoffe ihr hattet wunderschöne Weihnachtsfeiertage! Ich hatte sie auf jeden Fall und habe das viele gute Essen, das schöne Wetter und das Zusammensein mit der Familie sehr genossen. Deswegen habe in den letzten Tagen den Blog auch etwas links liegen lassen und zeige euch den für gestern geplanten Post erst heute! Und zwar eine kurze Review zu der Pumice Power Fußseife von Lush.


Das Fußpeeling durfte ich mir im Rahmen des Halloween-Events im Lush-Store in Würzburg aussuchen. Es ist neu im Sortiment und ersetzt den alten Stepping Stone, den ich auch schon einmal ausprobiert habe. Stepping Stone fand ich ganz furchtbar, er ist total schnell zerbröselt und zerfallen und war einfach total schlecht anzuwenden. Umso neugieriger war ich, was dann das neue Fußpeeling bezeihungsweise die neue Fußseife im Lush-Sortiment so alles kann.

Allgemeine Infos

Das Fußpeeling kostet 5,50€ und ist mit seinen 100g sehr ergiebig. Ich benutze es jetzt schon etwa 1,5 Monate und es ist noch nicht einmal zur Hälfte aufgebraucht. Die Inhaltsstoffe sind zum Großteil natürlichen Ursprungs, der Rest sind sichere synthetische Zutaten - alles in allem ist das Produkt aber natürlich vegan. Die komplette Liste könnt ihr auch hier auf der Lush-Seite auch noch einmal genauer anschauen.

Anwendung

Die Anwendung ist recht simpel. Beim Duschen nehme ich das Peeling zur Hand und reibe es über den feuchten Fuß - vor allem über den Zehenballen und die Ferse, also da wo die Haut besonders rau ist.  Der dabei entstehende Schaum und die leichte Orangefärbung lässt sich dann ganz einfach abwaschen. Den Rest der Zeit liegt der kleine Stein auf meiner Haarkur drauf und saut die Verpackung mächtig ein.

Ergebnis

Pumice Power vereint Seife und Peeling in Einem und duftet dabei auch noch ganz herrlich nach Orange. Da ich meine Füße normalerweise eh mit einem Duschwachmm und Duschgel einreibe brauche ich die reinigende Seifenwirkung zwar nicht unbedingt, aber es ist ein netter Nebeneffekt. Das Peeling gefällt mir hingegen sehr gut. Es ist zwar recht fein, sorgt aber trotzdem für weiche und geschmeidige Füße.

Fazit

Positiv ist vor allem das Preis-Haltbarkeits-Verhältnis. Auf den ersten Blick mögen 5,50€ doch teuer für so ein kleines Steinchen wirken, aber wie oben schon erwähnt, ist die Haltbarkeit wirklich klasse. Ich bin nur noch nicht so sicher, wie gut sich das Peeling noch handhaben lässt, wenn es deutlich kleiner geworden ist. Aber in der Größe, in der es momentan ist, liegt es wirklich sehr gut in der Hand und ist perfekt zum Einreiben der Füße. Pumice Power könnte einen klitzekleinen Tick gröber sein und sollte auf jeden Fall nicht direkt auf die Fließen oder ähnliches gelegt werden. Ich habe schon orangene Flecken auf den Fugen, bei denen ich noch nicht ganz sicher bin, ob ich das wieder ganz weg kriege. Von der Wirkung kann ich aber eigentlich wirklich nicht klagen. Es kommt auf jeden Fall an mein geliebtes Fußpeeling von Yves Rocher ran, das zwar deutlich gröber und effektiver, dafür aber leider auch sehr schnell aufgebraucht ist. Alles in allem kann ich das Fußpeeling Pumice Power von Lush also wirklich empfehlen! Wie ich sich dann bei schrumpfender Größe verhalten hat, lasse ich euch spätestens in einem Aufgebraucht-Post wissen! ;)
 Kennt ihr das Lush-Produkt? Wie peelt ihr eure Füße?

* Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos im Rahmen des Lush-Halloween-Events zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen