Stamper Vergleich - essence & Born Pretty Store


Inzwischen besitze ich drei verschiedene Stempel für Stamping Nailart. Zwei von BPS und einen von essence. Und da dachte ich mir, es wäre an der Zeit einen kleinen Vergleich zu schreiben. Erstens natürlich, um euch die Vor- und Nachteile der Stempel zu zeigen, aber natürlich auch, damit ich selbst mal sehe, was sie im direkten Vergleich so drauf haben.

Hier erstmal die Utensilien, die ich sonst noch so für diesen Test gebraucht habe: Der schwarze Stamping-Lack von essence, eine Stamping-Schablone von BPS und eine alte Karte zum Abschaben.


Ich stelle euch die Stamper zuerst einzeln vor, danach kommt der Vergleich! :)




Der erste Stempel von Born Pretty Store ist klein, rechteckig und hat ein ziemlich hartes Kissen. Die Stempelfläche an sich ist groß genug, um sowohl kleine Bildchen, als auch Ganznagelmotive aufzutragen. Ich finde aber, dass sich diese klassische Abrollbewegung, die man eigentlich vom Stamping kennt, damit nicht so gut machen lässt. 


Das Ergebnis überzeugt leider gar nicht. Das Motiv kommt zum Teil gar nicht oder nur sehr schwach an. Da eben die Abrollbewegung nicht so möglich ist, finde ich den Auftrag damit auch eher schwierig. Insgesamt kann ich diesen Stempel also nicht empfehlen



essence


Der kleine essence-Stamper kommt aus so einenm Stamping-Set, die es früher bei essence gab (oder gibt es sie immernoch? o.O). Das Stempelkissen ist rund und auch hart, aber nicht ganz so fest wie bei dem ersten von BPS. 


Der Auftrag ist sehr einfach. Meistens lassen sich die Motive auch einigermaßen gut auf den Nagel übertragen. Perfekt ist es zwar wirklich nicht, aber bisher bin ich ganz gut mit ihm zurecht gekommen.






Von diesem zweiseitigen BPS-Stempel habe ich nur die große weiße Stempelfläche getetestet. Sie ist deutlich weicher als die anderen beiden und auch um einiges größer als die von essence. Hier komme ich aber mit der Abrollbewegung auch nicht zurecht. Bei so weichen Stempeln bietet es sich wortwörtlich zu stempeln, also sprich den Stamper einfach gerade von oben auf den Nagel draufzudrücken.


Das hier ist eindeutig das beste Ergebnis. Das Muster ist schön gleichmäßig und dunkel auf den Nagel übertragen worden. Wenn man einmal den Dreh raus und weiß wie man mit dem Stempel umgehen muss, funktioniert das wirklich ganz gut. 


Der Vergleich

Hier seht ihr die Nägel nochmal im direkten Vergleich:


Man erkennt hier deutlich, dass der erste BPS-Stempel wirklich versagt hat. Aber auch der essence-Stamper hat gegen den zweiten BPS-Stempel keine Chance. 



Das war jetzt auch schon mein kurzer Vergleich. Zu 100% bin ich mit meinen Stamping-Nailarts immernoch nicht zufrieden, ich glaube aber den richtigen Stempel gefunden zu haben. Jetzt möchte ich mich noch an neue Stempelplatten heranwagen. Im August werde ich bei Moyou bestellen. Welche Platten sollte ich mir denn besonders anschauen? Und lohnt es sich vielleicht doch auch noch den Moyou-Stempel auszuprobieren?

Lasst mir bitte all eure Tipps zum Thema Stamping da. Welche Stempel, Lacke und Platten benutzt ihr? Gibt es irgendwelche Tricks, die ihr anwendet, damit eure Designs perfekt werden? :)

Kommentare:

  1. Hallihallo :)
    danke für diesen Stampervergleich! Sonst hätte ich mir nämlich demnächst tatsächlich den grünen von BPS gekauft. ^^ Ich selbst benutze den von essence und bin eigentlich sehr zufrieden damit (auch wenn es sicher noch um Welten bessere Stamper gibt). Allerdings habe ich herausgefunden, dass es auch einen großen Unterschied macht, welchen Lack du zum Stampen verwendest. Ich benutze die Stampinglacke von Konad und Emmi-Nail und die decken wirklich super! Vielleicht solltest du es mal mit einem Lack von den beiden Marken versuchen. :) Ich werde jetzt erst einmal deinem Rat folgen und mir den weißen Stamper von BPS besorgen. In Kombination mit den Lacken von Konad oder Emmi wird das Ergebnis dann vielleicht endlich so, wie man es sich vorstellt. :D

    Liebe Grüße
    Chrissey

    mrsfoxdevilswild.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu! :)
      Das ist aber echt bei jedem ein bisschen unterschiedlich. Mir hat ein Mädel auf Instagram geschrieben, dass sie mit dem weißen nicht zurecht kommt, dafür den grünen super findet :D Da ist es denk ich einfach wichtig, ob du eher mit weichen oder harten Kissen klar kommst!
      Danke für den Tipp! Ich hab mir jetzt eh schon eine Liste mit Shops und Marken gemacht - da werde ich mich im Sommer mal durchbestellen, alles testen und dann hier berichten :)

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen