Quicktipps #1

Heute habe ich eine neue Kategorie auf meinem Blog für euch: Quicktipps! Ich hab in der letzten Zeit ein paar kleine Tricks und Tipps gesammelt, die ich rund um Nailart und Nagelpflege so anwende. Bestimmt sind es keine weltbewegenden, neuen Erkenntnisse, aber vielleicht kennt ja der ein oder andere die Tipps noch nicht. :)

1.Pinsel reinigen


Um meine Nailartpinsel nach jedem Schritt schnell und ordentlich sauber zu kriegen ohne jedes Mal mit Nagellackentferner und Wattepads rumhantieren zu müssen und mir dabei noch mein Naildesign kaputt zu machen, habe ich mir eine viel bessere Methode einfallen lassen. Ich benutze den Nagellackentferner Express von ebelin und tunke den Pinsel zwischen die Schwammhälften, ziehe ihn hoch und runter und ruck-zuck ist der Pinsel sauber. :)

2. Clean Up


Damit sich meine Naildesigns auch von ihrer besten Seite auf diesem Blog präsentieren ist ein Clean-Up ein Muss! Man kann das mit Wattestäbchen oder Wattepads machen oder eben wie ich es meistens mache mit einem flachen, breiten Pinsel. Den tunke ich in Nagellackentferner und fahre damit um meinem Nagel herum, um so überschüssige Nagellackreste zu entfernen. Das geht schnell, ordentlich und man kommt ganz nah an den Nagel heran ohne das Design zu zerstören.

3. Nagellack verdünnen


Wenn man eine gewisse Anzahl an Lacken hat, kommt es hin und wieder vor, dass selten genutzte oder besonders alte Farben eintrocknen oder verdicken. Solange sie nicht zu sehr eingetrocknet sind, hilft ein Tropfen Nagellackentferner. Den schüttet man einfach in das Fläschchen, rollt das Fläschen eine Weile zwischen den Händen und lässt den Nagellack dann erstmal so stehen. Manche Nagellacke lassen sich dann noch eine Weile ganz gut weiter benutzen, bei anderen hilft es leider nicht mehr. Ich hab schon öfters gelesen, dass das nicht so gut für den Lack sein soll und man deswegen lieber Nagellackverdünnungtropfen z.B. von p2 kaufen sollte, aber ganz ehrlich - der Nagellack, bei dem man das anwendet ist im Grunde eh schon ziemlich im A****, da macht so etwas Nagellackentferner auch nichts mehr aus. ;)

4. Tesafilm statt Striping Tape


Dieser Tipp ist vielleicht etwas banal, aber wer kein Striping Tape daheim hat, kann zum Abkleben für verschiedene Naildesigns einfach Tesafilm nehmen. Entweder um größere Flächen abzukleben oder um wirklich eigenes Striping Tape zu basteln, wie es Elle von lack-a-like für ihren Beitrag zur Speaking Colors Blogparade hier gemacht hat! Bevor Klebeband auf die Nägel kommt, sollte man es aber einmal kurz auf die Hose o.ä. kleben und wieder abziehen, damit es nicht zu fest auf dem Nagel klebt und das Design zerstört!

5. Handschuhe tragen


Der letzte Tipp für heute ist eigentlich auch ganz einfach: Beim Putzen, Abspülen etc. immer Handschuhe tragen! Ihr findet sie zum Beispiel bei dm. Das schont einfach die Nägel, Nagelhaut und natürlich auch den Nagellack. ;)


Das waren meine 5 Tipps für heute! Ich will versuchen immer mal wieder so eine Quicktipp-Reihe zu posten. Mal schauen, was für Tipps und Tricks ich in meinem Alltag ich noch so finde und wann ich wieder genug zusammen habe. :)


Wie gefällt euch die neue Reihe? Was sind eure Quicktipps für schöne Nägel? ;)

Kommentare:

  1. Die Reihe finde ich wirklich gut :)

    Die Idee mit den Pinsel reinigen werde ich wohl so übernehmen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Reihe und der Tipp mit dem Pinselreinigen gefällt! :)

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen