Stampinglack-Vergleich: essence Nailart Stampy Polish


In meinem letzten Drogeriehaul habe ich euch ja gezeigt, dass ich mir den Stampinglack von essence zugelegt habe. Mich hat natürlich interessiert, wie er im Vergleich zu einem normalen schwarzen Lack ist und da ja matt auf dem Fläschchen steht auch, wie er sich gegen einen anderen matten schwarzen Lack schlägt.

Das sind die drei Lacke, die gegeneinander antreten:

p2 Color Victim - 500 eternal
flormar matte nail enamel - M02 Satin Black
essence nail art stampy polish - 002 stamp me! black

Base für das Stamping ist die Nummer 322 von Kiko, das Motiv ist von einer essence-Stampingplatte und der Stempel, den ich benutzt habe, ist ebenfalls von essence.

Bevor ich auf die Nägel gestempelt habe, habe ich das Ganze mal auf Papier ausprobiert. Wie man sieht, sieht man bei dem matten Flormar-Lack fast gar nicht. Die Farbabgabe ist sehr gering und ein bisschen verschmiert ist es auch. Beim p2-Lack ist zumindest die Farbe schon um einiges intensiver, ganz sauber ist das Ergebnis aber leider auch nicht. Beim Stampinglack von essence ist das Schwarz am intensivsten und auch das Motiv am saubersten aufs Blatt gekommen.

links: p2 - mittig: flormar - rechts: essence

Jetzt wollt ich die drei Lacke natürlich noch auf den Nägeln vergleichen. Der Flormar-Lack ist auch hier komplett durchgefallen. Der p2-Lack sieht auf dem Nagel aber schon deutlich besser aus. Nur wenn man genau hinsieht, fallen einem kleine Unterschiede zum Stampinglack auf. An manchen Stellen ist das Motiv ein klitzekleines bisschen heller, aber wirklich so minimal, dass es eigentlich nicht auffällt. Was die Kontur des Motivs angeht, kommt es wohl ganz auf den Stempelnden und seine Fähigkeiten an. :D Mit beiden Lacken habe ich echt schöne, aber auch etwas verschmierte Motive hinbekommen. Was die Bezeichnung matt auf dem Stampinglack angeht, fällt mir da jetzt auch kein gravierender Unterschied zum normalen Nagellack auf. Und da ja meistens eh ein Topcoat drüber kommt, wäre das für mich auch egal.


Fazit: Matte Lacke, wie den von Flormar kann man total vergessen. Ich vermute, die Farbe trocknet einfach viel zu schnell, als dass man da irgendwas schönes stempeln könnte. Zwischen dem normalen p2-Lack und den Stampy Polish von essence gibt es für mich wenig Unterschiede. Für Anfänger ist, denke ich, aber trotzdem der Stampinglack besser geeignet, weil er etwas dickflüssiger ist und in den meisten Fällen doch sehr ordentlich auf dem Nagel landet. Wer aber beim Stampen schon etwas geübter ist, der wird mit einem normalen gut deckenden schwarzen Lack genauso gut zurecht kommen.

Habt ihr Erfahrungen mit Stampinglacken? Gibt es von irgendeiner Marke welche, die wirklich deutlich besser sind als normale? Oder anders gefragt: Mit welchen Lacken stempelt ihr besonders gerne? :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen