[Naildesign] Volle Punktzahl!

Mein erstes Nagellackdesign ist online! Und damit auch gleichzeitig die erste Nailarttechnik, die ich euch vorstellen möchte: Dots! Also Punkte. Bestimmt nicht die spektakulärste Technik, aber dafür wunderbar, um schlichte Designs aufzupeppen. Wie ihr mit euren Nägeln punktet, zeige ich euch jetzt. ;)

Für dieses Design habe ich benutzt...




... Manhattan 11A
... p2 190 hold me tight
... p2 500 eternal
... Rival de Loop Young Nagel 
     Design Lack 03 black
... Dotting Tool









Mein Dotting Tool habe ich von ebay, ähnliche findet ihr hier. Mittlerweile gibt es aber auch schon eins von essence in der Drogerie. Ihr könnt aber zum Beispiel auch Stecknadelköpfe, Streichhölzer oder Stifte hernehmen, um die Punkte zu machen. Schaut euch einfach mal daheim bei euch um, was die passende Größe und Form hat.
Mein Tool hier hat zwei Seiten, eine mit einem kleineren Köpfchen und eine mit einem etwas größeren.

Wie man seine Hände optimal zum Fotografieren positioniert muss ich noch ein bisschen üben, aber ich hoffe man erkennt die einzelnen Schritte trotzdem gut :)


  1. Als erstes bereite ich meine Nägel vor. Wie ich das mache könnt ihr in meiner  Nagelpflegeroutine sehen.
  2. Ring- und Mittelfinger lackiere ich in zwei Schichten weiß, Zeige- und kleinen Finger in einer Schicht schwarz. Den Daumen lackiere ich in diesem wunderschönen Rot. Ich habe mich in die Farbe verliebt! Ein schönes dunkles Rot, das ganz leicht ins Pflaumige übergeht.
  3. Mit dem schwarzen Tip painter halbiere ich  Ring- und Mittelfinger. Ihr könnt den Schritt natürlich auch weg lassen und sozusagen "frei Hand" weitermalen, aber ich finde es so einfacher :)
  4. Als nächstes male ich mit dem schwarzen Lack am Ringfinger die zum kleinen Finger zeigende Seite und am Mittelfinger die zum Daumen zeigende Seite aus.
  5. Jetzt kommt die eigentliche Technik! Ich gebe immer einen Tropfen Lack auf ein Stück Papier und nehme von da dann die Farbe auf mein Dotting Tool auf. Macht zwischendurch euer Tool an einem mit Nagellackentferner getränkten Wattepad sauber und macht immer wieder neue kleine Tröpfchen aufs Papier. Ansonsten zieht der Lack schnell Fäden, wenn er ein bisschen angetrocknet ist. Für den Ring- und Zeigefinger nehme ich die Seite mit dem größeren Köpfchen und punkte so ordentlich den Lack auf.
  6. Bei Mittel- und kleinen Finger mache ich das selbe, nur mit dem kleinen Köpfchen und hier nur auf die schwarze Seite!

Zum Abschluss nehme ich als Topcoat den Better than gel Nails-Topcoat von essence. Der lässt die Nägel richtig schön glänzen und sorgt für einen langen Halt!


Ich hoffe euch gefällt mein erstes Naildesign und auch die Art und Weise wie ich es hier im Blog präsentiere. Für Anregungen, Lob und Kritik wäre ich dankbar :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen