Kleines Taschengeld für die schönen Dinge im Leben!

Ich würde euch gerne eine Möglichkeit vorstellen ohne viel Aufwand etwas Geld in Form von z.B. Amazon-Gutscheinen zu verdienen. Ich weiß, wie das klingt. Irgendwie unseriös. Irgendwie gefährlich. Das ist es aber nicht im geringsten! Ich hoffe, ich habe euch neugierig gemacht und ihr lest jetzt alle schön weiter! ;)
Es geht um Umfragen im Internet. Es gibt verschiedene Seiten und Institute, die für Marktforschungszwecke solche Umfragen anbieten. Man meldet sich also auf der Seite an und füllt erstmal ein Profil aus. Das heißt Interessen, Wohnsituation, Alter, Beruf etc. Diese Informationen muss man nicht angeben, sollte man aber, wenn man will, dass man zu mehr Umfragen eingeladen wird, die auf das eigene Profil abgestimmt sind.
Nachdem das erledigt ist, wartet man. Nach und nach kriegt man immer häufiger Mails, in denen man gebeten wird, an Umfragen teilzunehmen. Die dauern unterschiedlich lang, von 5 Minuten bis 60 Minuten ist alles dabei. Wenn man eine Umfrage abgeschlossen hat, kriegt man Punkte gutgeschrieben. Hat man dann genug Punkte gesammelt, kann man diese gegen Gutscheine eintauschen, z.B. von Amazon, Douglas oder Media Markt. Auf manchen Seiten kann man sich die Punkte auch direkt bar auszahlen und aufs Konto überweisen lassen.
Ich selbst mache solche Umfragen  schon etwa Anfang 2014 und habe bisher - also innerhalb eines halben Jahres - etwa 150€ in Form von Amazon-Gutscheinen "verdient". Klar das ist nicht die Welt, aber der Aufwang ist ja relativ gering. Abends vorm Fernseher mal ein paar Umfragen ausgefüllt und schon kann man sich Sachen gönnen, die man sich sonst vielleicht nie gekauft hätte. ;)

Was ich mir bisher alles durch die Umfragen kaufen konnte, findet ihr auf dieser Seite jeweils unter Wunschliste!
Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, dann könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen oder mir eine Mail schreiben :)
Hier habe ich euch noch einige Marktforschungs-Seiten aufgelistet, die ich empfehlen kann:


> GFK*


'Affiliate Links

Kommentare:

  1. Der Artikel ist zwar schon etwas älter, dennoch sehr interessant. Das ganze werde ich mir auf jeden Fall einmal genauer anschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, ein paar Seiten gibt es glaube ich auch nicht mehr - aber am Prinzip hat sich nichts verändert! :)

      Löschen